„So Und Ned Anders“ melden sich DeSchoWieda mit ihrem dritten Album und zugehöriger Tour zurück Das Album erscheint Anfang Februar und am 9. März kommen die vier Bayern auch nach Rosenheim ins Ballhaus. Wer sie schon kennt, weiß es sowieso - wer sie jetzt erst entdeckt, wird es sofort merken: So und ned anders klingt er, der unverwechselbare DeSchoWieda-Sound. Die Band durchstreift musikalisch vielseitig und absolut eigenständig die gesamte Poplandschaft. Die vier oberbayrischen Jungs lassen es bei ihren Auftritten ordentlich krachen: Multiinstrumentalist Johannes fetzt mit Tuba und Trompete über die Bühne, Drummer Felix mischt die Tanzböden des Alpenraums auf. Tobi rappt und Sänger Max lässt die Gitarrensaiten glühen und begeistert mit feinster Mundart. Das Ergebnis ist bayrische Popmusik, die zum Mitsingen einlädt und Lust auf viel mehr macht.

 

Fr., 09.03., Ballhaus, Rosenheim, VVK unter www.muenchenticket.de und bei allen bek. VVK-Stellen

 

- Foto: Gregor Wiebe -