Dreiviertelblut in Taufkirchen

Titelgebend für das dritte, ganz neue Dreiviertelblut-Album ist der Ort, an dem die Live Aufnahmen entstanden, sind: die Kapelle Maria Elend. Und weil die elf Stücke durch und durch tanzbar sind, heißt das Album „Diskothek Maria Elend". Es vereint Wahrheit, Demut und Lebensfreude - sensationell und Dreiviertelblut-typisch in Szene gesetzt. Denn der Bananafishbones-Sänger Horn und Filmkomponist Baumann haben sich gesucht und gefunden und bringen seit ihrer Begegnung zeitlos schöne Lieder auf die Welt. Die Texte streifen durch die Höhen und Tiefen des Seins, winden sich vom reinsten Glück zur schwärzesten Verzweiflung. Die Liebe zur Finsternis wird durch einen Hang zum kruden bayerischen Humor verstärkt. Live erleben kann man dies am 2. November im Kulturhaus Taufkirchen.

 

Fr., 02.11., Kulturhaus Taufkirchen, Tickets unter www.kulturhaus-taufkirchen.de und bei allen München Tickt VVK-Stellen

 

Foto: Bert Heinzlmeier