Ritter-Fest Kufstein

Bereits zum zehnten Male öffnet das inzwischen legendäre Ritter-Fest Kufstein seine Pforten. Hunderte Ritter, Wikinger, Gaukler, Artisten und Fahrendes Volk werden zu Pfingsten wieder erwartet, wenn die gewaltigen Festungsmauern erneut das bunte Treiben so imposant umrahmen.

 

Zum runden Geburtstag werden die Highlights der letzten zehn Jahre und viele neue Attraktionen zu bewundern sein. Neben Europaweit bekannten Bands wie Triskilian, Braagas und Koenix sind zur Feier des Jubiläums die Streuner wieder zu erleben. Auch die Gauklertruppe Adictum ist zurück mit unverwechselbarem Charme und Sexappeal.

 

Die Besucher werden schon am Eingang empfangen vom wundersamen Mrs Flandreau, einem Mönch mit einer wohl eigensinnigen Mission. Anschließend flanieren sie vorbei an bunten Marktständen, die Waren aus aller Herren Länder feilbieten, während der Duft von gebratenen Speisen und frisch gebackenem Brot in der Luft liegt. Der Hammer des Schmiedes saust auf glühendes Eisen und der Barbier stutzt so manchem den Bart oder zieht auch mal gerne einem vorlauten Menschen den Zahn.

 

Magicus Solvius der berühmteste Magier längst vergangener Zeiten, Peter von der Herrenwiese und die lebende Gauklerlegende Jolandolo vom Birkenschwamm werden mit dem Publikum ihr zehntes Jubiläum auf der Festung feiern. Wenn das kein Grund zum Jubilieren ist?

 

Farbenfrohe Tänze aus dem Orient, bezaubernd dargebracht von den betörenden Tänzerinnen von Mediva ziehen die Besucher genauso in ihren Bann wie das phantastische Puppenspiel des Marionettentheaters Munkler. Die seit Jahren beliebte Ritterschaft BURDÝŘI aus Prag kämpft heuer Seite an Seite mit der Stuntgruppe Sarvas aus San Marino. Mit ihnen reisen erstmalig Artisten aus dem fernen Italien zum Ritter-Fest. Der Höhepunkt der diesjährigen Ritterkämpfe wird dann das eigens inszenierte Schauspiel um den tragischen Helden Hans von Pienzenau. Kaiser Maximilian höchstselbst wird ihm diesmal den Garaus machen und anschließend für die Besucher im extra heraus geputzten Kaiserturm Hof halten.

 

Rundherum sind selbstverständlich auch die Kinder im Mittelpunkt vieler Attraktionen und so können die kleinen Ritter und Burgfräulein auch wieder selbst Hocker schnitzen, Tiere basteln, den großen Rittern zujubeln und kurzum alles erleben, was ein kleines Ritters- oder Burgfräuleins Herz begehrt.

 

Auch die Feuershow, die alljährlich den heiße Höhepunkt des Ritter-Festes darstellt, wird natürlich zum runden Geburtstag besonders spektakulär ausfallen. Bereits seit Januar feilen die Künstler an den einzelnen Choreografien, die sich dann auf der Bühne der Josefsburg zu einem gewaltigen Feuerspektakel kombinieren werden.

Kurzum ist das Ritter-Fest Kufstein die ideale Möglichkeit für einen unvergesslichen Pfingstausflug. Und durch die Vielfalt der Attraktionen ist auch garantiert für jeden das Richtige dabei. 

 

Fr., 18.05., 10-22 Uhr, Sa., 19.05., 10-22 Uhr, So., 20.05., 10-22 Uhr, Mo., 21.05., 10-20 Uhr, weitere Infos unter www.ritter-fest.at und www.festung.kufstein.at

 

- Fotos: Peter Seger, ActionCam Chiemgau -