Herzhaft-Deftig-Bayern-Delüxe

Was klingt wie eine bunte Mischung aus Hubert von Goisern, LaBrassBanda und Alanis Morissette ist vor allem eines: Energiegeladene, erdige Musik, die aus dem Herzen kommt und direkt ins Ohr geht. Erleben kann man das am 9. März in Traunstein. Denn Maria Reiser zeigt mit ihrer Band, wie originell „Bayrischer Pop" sein kann. Bei ihr treffen traditionelle Instrumente auf druckvolles Schlagzeug und E-Gitarren, zünftige Jodler auf moderne Beats und schwebende Alphörner auf bissige Mundartakrobatik. Ihr mitreißendes Musikprogramm heißt wie das aktuelle Album „Bayern Delüxe“. Am Schlagzeug sitzt ihr Mann Stephan Ebn, der Ausnahmemusiker und Produzent aus Abensberg. Tuba und E-Bass spielt der Multiinstrumentalist Ludwig Beck aus Straubing, die E-Gitarre rockt „Sunman“ Tassilo Männer aus Leipzig und Maria selbst begleitet mit Akustik Gitarre und Akkordeon.

 

Fr., 09.03., 20 Uhr, Nuts - Die Kulturfabrik, Crailsheimstr. 12, Traunstein, www.nuts-diekuturfabrik.de