Highlight im Mühldorfer Haberkasten und Stadtsaal

Musikalisch erwartet die Besucher am Samstag, 17. März ein echtes Highlight mit Naturally 7 aus den USA im Stadtsaal in Mühldorf a. Inn. Die sieben New Yorker Musiker gelten seit vielen Jahren als eine der besten A-Cappella-Gruppen der Welt und sind besonders durch ihren Nummer-Eins Hit „Music is the key“ mit Sarah Connor bekannt. Auf ihren Welttourneen traten sie u.a. als Special Guest von Michael Bublé oder Coldplay auf.
Am Donnerstag, 1. Februar zeigt sich Claudia Koreck, die einst vom Radiosender Bayern 3 als „Newcomerin des Jahres“ betitelt wurde, mit ihrem Album „Holodeck“ in  neuem Gewand: Mit einem Mix aus Heimat und Ferne, bayerischen und englischen Songs, einem Stück Internationalität und bayerischem Flair begeistert die lebensfrohe Sängerin das Publikum.
Einen Mix aus westafrikanischen und afro-brasilianischen Rhythmen bringt der in Paris lebende Spitzenmusiker Hervé Samb am Montag, 5. Februar auf die Bühne des Haberkastens. Seine musikalische Mischung ist eigenwillig, virtuos und zugleich stimmig.
Dr. Kingsize lässt am Samstag, 3. März mit „Pur und akustisch“ die Herzen der Elvis-Fans höher schlagen, wenn er mit seiner fünfköpfigen Band als Elvis Imitator einen Streifzug durch die Musik von Elvis, Johnny Cash und Country & Western macht.
Am Donnerstag, 22. März präsentiert die Lungau Big Band die schwedische Multiinstrumentalistin und Ausnahmekünstlerin Gunhild Carling. Mit ihrem Programm „Cotton Club!“ präsentieren sie ausgewählte Komponisten und Arrangements aus der Zeit des legendären Cotton Clubs in New York und zelebrieren Musik von Duke Ellington, Cab Calloway und Cootie Williams.
Neben den musikalischen Highlights ist natürlich auch im Bereich Kleinkunst und Kabarett einiges geboten: Am Donnerstag, 11. Januar schlüpft der Publikumsliebling Stefan Leonhardsberger aus Österreich in eine Vielzahl von Rollen und zeigt in seinem neuen Programm „Rauhnacht“ – das einer Mischung aus Kabarett und Alpenwestern entspricht – auf, warum es besser ist, Silvester zu Hause zu bleiben.
Das Programm wird mit der fränkischen Konzertkabarett-Gauditruppe Gankino Circus am Freitag, 19. Januar, der Schweizer A-Cappella-Sensation Bliss am Samstag, 27. Januar, dem österreichischen Frauenkabarett-Erfolgsduo Kernölamazonen am Freitag, 23. Februar, und dem aktuellen Preisträger des Deutschen Kabarettpreises Matthias Tretter am Donnerstag, 8. März sowie durch skurrile Gedichte und Lieder des bayerischen Erfolgsregisseurs Marcus H. Rosenmüller und Filmkomponist Gerd Baumann am Freitag, 16. März abgerundet.

Beim „Magic Weekend“, das vom 16. bis 18. Februar im Haberkasten stattfindet, geben sich preisgekrönte Zauberer und Comedians die Klinke in die Hand. Im Rahmen des Kleinkunst-Abos tritt der Gewinner des „Prix Walo 2013“ und des „Swiss Talent Award 2014“ Marc Haller am Freitag, 16. Februar im Haberkasten auf. Mit seiner etwas verklemmten, jedoch stets liebenswürdigen Kunstfigur „Erwin aus der Schweiz“ sorgt Marc Haller schon seit ein paar Jahren für ausverkaufte Häuser sowohl in seiner Heimat der Schweiz wie auch in Österreich. Der „deutsche Meister“ und „Weltmeister der Zauberkunst“ Gaston begeisterte in seiner Paraderolle als „Jaqueline“ bereits diesen Herbst bei Altingers Brettlboden das Publikum im Haberkasten und ist am Samstag, 17. Februar mit seinem Best-Of-Programm in voller Länge zu erleben. Für Kinder von fünf bis elf Jahren präsentiert Zauberer René aus München am Sonntag, 18. Februar um 15 Uhr seine Kinder-Zaubershow „Der Zauberstab mit drei (!) Enden“, bei der auch die Eltern einiges zu lachen haben.

 

Karten sind im Kulturbüro Mühldorf, Telefon 08631/612-612, im Internet unter www.haberkasten.de sowie an allen München Ticket und Inn-Salzach-Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich.