Rock für Gleichheit und Menschenrechte

In den späten Sommermonaten dieses unruhigen Jahres haben Illegal I zwei völlig unterschiedliche Songs veröffentlicht. Anfang August erblickte „Voice Of Resistance“ das Licht der Welt und kann als einer der wenigen Kommentare der  deutschen Musik-Szene zu den schrecklichen Vorkommnissen in Amerika und dem Mord an George Floyd bezeichnet werden. Die Band aus Abensberg, eigentlich das Soloprojekt von Mastermind Andy Kneitinger, unterstützt somit nicht nur die „Black Lives Matter“-Bewegung, sondern auch alle anderen Strömungen, die sich friedfertig für Gleichheit und Menschenrechte einsetzen. Rechtsradikale und Verschwörungstheoretiker mit ähnlichem Narrativ eindeutig ausgeschlossen. Die zackige Rocknummer versprüht Aufbruchstimmung, ganz anders als der Track „Back To The Ocean“, der mit seiner atmosphärischen Akzentuierung die Magie des atlantischen Ozeans einzufangen.

 

Foto: Ilegal I