Iron Maiden spielen am 9. Juni und Die Toten Hosen haben ihr Kommen für den 10. Juni zugesagt. Damit stehen die Headliner für das Festival mit dem ganz besonderen Flair in München. Denn gerockt wird nicht in einem Stadium oder einer Halle, sondern mitten in der Stadt auf dem denkwürdigen Königsplatz. Insgesamt 20 Bands werden an den beiden Tagen auf zwei Bühnen beste Rockmusik präsentieren.

 

Iron Maiden als Headliner für den Samstag beweisen im Rahmen ihrer „Legacy of the Beast“-World Tour ein weiteres Mal, dass sie nicht umsonst den Status einer Kult Band besitzen. Bereits 1975 gegründet, zählt die Band zu den Urvätern der Heavy Metal-Szene. Als krönender Abschluss eines großartigen Festival-Auftakts mit Tuxedoo, The Raven Age, Killswitch Engage und Arch Enemy auf der Hauptbühne und Johnny Gallagher, Monument, Dragonforce, Eluveitie und Saltatio Mortis auf der Nebenbühne, überzeugen sie mit einem einzigartigen Bühnenbild sowie einer abwechslungsreichen Setlist-Mischung bei ihrem Auftritt auf der Hauptbühne.

 

Mainact am Sonntag ist kein geringerer als die seit mehr als 35 Jahren erfolgreiche Rock-Band Die Toten Hosen. Zusätzlich zu ihrer „Laune der Natour“-Hallentournee treten sie auf dem ganz besonderen Festival in München auf. Als Co-Headliner begeistern Limp Bizkit mit ihrem innovativen, mitreißenden Mix aus peitschenden Rhythmen, massiven Gitarrenwänden und funkigen HipHop-Elementen. Turbobier, Dog Eat Dog, Emil Bulls, Limp Bizkit und Die Toten Hosen treten an diesem Tag auf der Hauptbühne auf, Drunken Swallows, Therapy!, Rose Tattoo, Donots und Royal Republic geben währenddessen ihre Songs auf der Nebenbühne zum Besten und bilden damit ein grandioses Line-Up für den zweiten Festival-Tag.

 

Die diesjährige eindrucksvolle Location, der Königsplatz, verbindet Antike mit modernem Lebensgefühl und erzeugt somit eine ganz besondere Atmosphäre. Zwischen Glyptothek, staatlicher Antikensammlung und Propyläen können die Rockmusik-Liebhaber beim Rockavaria die verschiedenen Bands auf der Hauptbühne, der „Kings’s Stage“ gegenüber der Propyläen, und auf der „Green Stage“ im schattigen Park hinter der Glyptothek genießen. Biergartenbereiche mit zahlreichen gastronomischen Angeboten sorgen für das leibliche Wohl, großzügige Flächen zum Relaxen sind auf dem weitläufigen Areal geplant. Blaas of Glory aus Holland spielen in den Pausen und im Biergartenbereich Hits von Motörhead, Bon Jovi etc. in ihrer ganz eigenen Version. Am Samstag gibt es eine Rock-After-Show-Party im Backstage, mit Rockavaria-Eintrittskarte kostet die Party keinen Eintritt.

 

Sa., 09.06., und So., 10.06., Einlass jeweils 13 Uhr, Start ca. 14 Uhr, Ende 23 Uhr, Tagestickets und 2-Tages-Tickets unter www.eventim.de und www.myticket.de, weitere Infos unter www.rockavaria.de

 

- Fotos: Paul Ripke und John McMurtrie -