Im interaktiven Freizeitpark in die Urzeit eintauchen

Geschichte ist trocken und langweilig? Nicht im Triassic Park auf der Steinplatte Waidring. Direkt im 3-Länder-Eck Tirol-Salzburg-Bayern erwarten die Besucher auf 1.700 Metern Dinos, Korallen, Ammoniten und ein Urmeer. Kaum zu glauben, dass sich dort, wo heute ein beliebtes Ski- und Wandergebiet Sportler und Naturfreunde anlockt, vor 200 Millionen Jahren das Urmeer Tethys befand und prähistorische Riesenreptilien lebten. Wer in diese vergangenen Zeiten eintauchen möchte, ist in dem interaktiven Erlebnispark goldrichtig, denn er macht Geschichte lebendig – einfach in die Gondel einsteigen und im alpinen Vorvorvorgestern aussteigen …

 

Freiluft-Highlights

Wie kam die Trias zu ihrem Namen? Was ist eigentlich Karst? Und wie sehen Korallen aus der Nähe aus? Spannend für die ganze Familie ist der „Triassic Trail“ mit seinen Stationen und Aussichtspunkten, mit kniffligen Rätseln und dem riesigen Urzeit-Riff. Dieser lehrreiche Rundwanderweg hat eine Länge von rund vier Kilometern. Ein weiteres Highlight: das „Minimeer“ mit einer 30 Meter langen Dino-Röhrenrutsche. Am „Triassic Beach“ schließlich – dem höchstgelegenen Sandstrand der Alpen – liegt so mancher Schatz vergraben. Zusätzlichen Spaß verspricht der Niederseilgarten mit einem Hindernisparcours, und für Gänsehaut sorgt die 70 Meter hohe, korallenförmige Aussichtsplattform. Sonnige Aussichten bei jedem Wetter Bei Regen können die Besucher im „Triassic Center“ in das ABC der Erdgeschichte eintauchen. Modernste Multimediatechnik und lebensgroße Saurier verwandeln komplexe Fakten in leicht verdauliche Wissenshappen. Als neueste Attraktion entführt eine Tropfsteinhöhle in die Tiefen der Urzeit. Übrigens: All das und noch viel mehr können Saurier-Fans auch bei einer richtigen Dino-Geburtstagsparty erleben.

 

Zurück in die Neuzeit

Doch nicht nur Urzeit-Jägern bietet die Steinplatte Waidring seit 200 Millionen Jahren Spaß, sondern auch Bergfexen, Mountainbikern, Hüttengenießern, Klettersteigfans und Kletterern. Mit seinen abwechslungsreichen Bike- und Wanderwegen, Kletterrouten und dem allgegenwärtigen Traumpanorama garantiert das Bergmassiv auf 1.869 Metern auch großes neuzeitliches Vergnügen.

 

Bergbahnen Steinplatte,

Alpegg 10, 6384 Waidring,

Tel. 0043(0)5353/53300,

www.steinplatte.tirol, www.triassicpark.at.

Öffnungszeiten: 30. Mai bis 4. Oktober, täglich

von 9 bis 16.45 Uhr. Der Eintritt in den Park ist frei!

 

Fotos: Martin Hautz, defrancesco, Steinplatte Waidring