Urzeitpark auf der Steinplatte

Ach könnte man doch zurückreisen in eine Zeit vor unserer Zeit. In eine Zeit, in der man nicht ständig von Corona hört, sondern Natur und Berge genießt und tatsächlich das Gebrüll von so manchem Urzeitwesen im Ohr hat. Geht nicht? Geht doch!  Im Triassic Park auf der Steinplatte Waidring. Dort erwartet Groß und Klein sauriermäßig großer Freizeitspaß auf 1.700 Höhenmetern. Dinos, Korallen, Ammoniten und das Urmeer direkt im Dreiländereck Tirol-Salzburg-Bayern.

Bereit für eine Abenteuerreise in die Vergangenheit?


Die Steinplatte in Waidring gibt es seit über 200 Millionen Jahren. Drum lässt sie sich auch von nichts aus der Ruhe bringen und ist 2021 wie gewohnt für große und kleine Gäste da. Als beliebtes Ski- und Wandergebiet zwischen Salzburg, Tirol und Bayern lockt die Steinplatte mit sportlichen Höhepunkten für Naturgenießer. Kaum zu glauben, dass sich dort vor Jahrmillionen das Urmeer Tethys befand und prähistorische Riesenreptilien ihren Spaß hatten. Wer in diese vergangene Zeit eintauchen möchte, ist im Triassic Park goldrichtig. Der interaktive Erlebnispark macht Geschichte lebendig wie nie. Einfach in die Zeitkapsel in Form der Unterwasser-Gondel ein- und in alpiner Urzeit aussteigen.

Freiluft-Vergnügen und urcooler Trail


Wie kam die Trias zu ihrem Namen? Was ist eigentlich Karst? Und wie sehen versteinerte Korallen aus der Nähe aus? Natürlich könnte man sich die Antworten einfach ergoogeln, doch viel spannender ist es, auf dem „Triassic Trail“ mit seinen Stationen und Aussichtspunkten, seinen kniffligen Rätseln und dem riesigen Urzeit-Riff die Antworten zu erleben. Der saurier-starke, lehrreiche Rundwanderweg über 4 Längen- und 201 Höhenmeter begeistert die ganze Familie. Aber das ist noch nicht alles: Im „Minimeer“ wartet die 30 Meter lange Dino-Röhrenrutsche darauf, entdeckt zu werden, am „Triassic Beach“ – dem höchstgelegenen Sandstrand der Alpen – liegt so mancher Schatz verbuddelt und möchte gehoben werden. Zusätzlichen Spaß bringt der Niederseilgarten mit seinem Hindernisparcours, und auch die 70 Meter hohe korallenförmige Aussichtsplattform sorgt für Gänsehaut.

Sonnige Aussichten bei jedem Wetter


Was tun bei Regen? Ganz einfach! Rein ins „Triassic Center“ und das ABC der Erdgeschichte aufsaugen. Modernste Multimediatechnik und lebensgroße Saurier verwandeln bei jeder Witterung komplexe Fakten in leicht verdauliche Wissenshappen. Als neueste Attraktion entführt eine Tropfsteinhöhle in die Tiefen der Urzeit. Übrigens: All das können waschechte Saurier-Fans auch bei einer tollen Dino-Geburtstagsparty erleben!

Zurück in die Neuzeit


Auch alpine Erlebnis-Sammler, Bergfexe, Mountainbiker, Hüttengenießer, Klettersteigfans und Alpinkletterer kommen auf ihre Kosten. Mit den abwechslungsreichen Wanderwegen, Kletterrouten und Biketrails vor Traumpanorama garantiert das Bergmassiv auf 1.869 Metern maximales neuzeitliches Vergnügen. Also rauf auf die Steinplatte und die Urzeit zur Lieblingszeit machen.

 

Der Park ist bis zum 10. Oktober 2021 täglich durchgehend von 9:00 Uhr bis 16.45 Uhr geöffnet und selbstverständlich Rollstuhl- und kinderwagentauglich. Und das Beste: Der Eintritt zum Park ist frei.

 

 

Mehr Infos auf www.triassicpark.at

 

 

Fotocopy: David Keusch/KameradMedia