„Wakeboarding erfüllt mich"

Sie haben 3 Weltmeister-, 5 Europameister- und 8 Deutsche Meistertitel. Was treibt Sie an, derartige Leistungen zu bringen?

 

Angefangen hat alles vor 25 Jahren hier an der Anlage in Kiefersfelden. Es war die Neugier auf das Neue und der Spaß daran, das Snowboarden im Sommer auszuprobieren. Später dann wurde das Wakeboarden mehr und mehr ein Beruf für mich, der seither mein ganzes Leben ausfüllt. Es ist einfach die perfekte Kombination aus Hobby, Beruf und Reisen. Genau das weckt in mir den Ehrgeiz, Höchstleistungen zu bringen.

 

Muss man besonders sportlich sein, um beginnen zu können?

 

Nein, muss man nicht. Es reicht, gut schwimmen zu können. Wakeboarding ist eine Sportart, die sehr leicht zu erlernen ist. Zudem kann man sie sozusagen ein Leben lang ausführen, zumindest von etwa 6 bis 80 Jahren. Es hilft natürlich sehr, wenn man im Winter auf dem Snowboard steht.

 

Was ist das Faszinierende daran, auf einem Brett über das Wasser zu gleiten?

 

Das liegt ganz klar auf der Hand: Sommer, Sonne, Boardshorts und Bikinis! Es ist einfach das gesamte Flair am See. Wakeboarding ist eine super Möglichkeit, mit seinen Freunden einen richtig guten Tag zu haben.

 
Erleben kann man so einen richtig guten Tag beim Summer Action Day
am 5. August bei Wetsports am Hödenauer See in Kiefersfelden.