In der aktuellen Ausgabe geht es um Wanderlust, Almenschmaus und beliebte Berghütten

Wer in den Bergen wandert, lässt mit jedem Höhenmeter den Alltag ein Stück weiter hinter sich. Je höher die Tour durch Wiesen und Wälder nach oben führt, umso klarer wird der Blick. Rast machen und das einmalige Bergpanorama genießen kann man auf den Almen. Sie sind der Ort, wo Gastfreundschaft auf hausgemachte Schmankerl treffen. Während sich die Augen satt sehen an den beeindruckenden Gipfeln und grünen Tälern, wird der Gaumen mit Kaiserschmarrn, Schmalznudeln oder Kaspressknödeln verwöhnt. Deftige Brotzeiten, hausgemachte Kuchen und schmackhafte Wurstspezialitäten runden das Angebot ab. LUDWIG stellt Ihnen einige der schönsten Almen im Chiemgau vor.

 

Brünnsteinhaus

Viele Wege führen auf den Brünnstein: Ein schmaler zum Ende hin felsiger Pfad und ein Eisenweg, der Dr.-Julius-Mayr-Klettersteig. Egal welchen Weg man einschlägt: Das Brünnsteinhaus - eine Alpenvereinshütte der DAV-Sektion Rosenheim - wird bei jeder dieser Varianten passiert. Neben der Kaspressknödelsuppe sollte vor allem das Weißbier probiert werden, das aus einer kleinen Oberaudorfer Brauerei stammt. Dazu gibt es gute Bayerische Küche.
Der Brünnstein ist als felsige Bastion inmitten der meist zahmeren Wald- und Wiesenberge der Bayerischen Voralpen schon von weitem erkennbar. Berühmt ist er vor allem für seinen einmaligen Blick auf den Wilden Kaiser - aber auch auf die hohen Gletscherberge des Alpenhauptkammes.
Eine besondere Attraktion für alle Naturliebhaber sind die hier seit vielen Jahrzehnten wieder heimischen Steinböcke.

 

Ausgangspunkt: Parkplatz Tatzlwurm, Gießenbachtal und Mühlau (jeweils ca. 2 Stunden)
Öffnungszeiten: ab 2. Mai durchgehend geöffnet
www.bruennsteinhaus.de

 

Frasdorfer Hütte

Die „Frasi“ ist eine der bekanntesten Hütten im Chiemgau und liegt inmitten des idyllischen Wandergebiets Hochries.
Vom Parkplatz Lederstube aus ist die Frasdorfer Hütte mit einem Fußmarsch von nur ca. 1 Stunde erreichbar. Deshalb eignet sie sich perfekt für eine Wanderung mit der Familie, da der Weg auch für Kinder geeignet ist. Die Strecke zur Hütte ist ebenfalls für Mountainbiker geeignet. Die Hütte liegt direkt an einem Wanderweg und ist umgeben von Wald und einem kleinen Bachlauf. Im Sommer kann man auf einer großen Terrasse die Sonne genießen, während für die Kinder ein kleiner Spielplatz da ist. Bei schönem Wetter wird abends von Zeit zu Zeit ein Lagerfeuer angezündet.

 

Ausgangspunkt: Parkplatz Lederstube/ Frasdorf (1 Stunde)
Öffnungszeiten: Mi.-Fr., 10-22 Uhr, Sa., 10-24 Uhr, So. und Feiertage, 10-17 Uhr, Mo. und Di. Ruhetage
www.frasdorfer-huette.de

 

Breitenberghütte

Die Breitenberghütte ist ein Schutzhaus der Naturfreunde Rosenheim oberhalb des Inntals. Sie liegt im Mangfallgebirge am Fuße des Breitenbergs und ist am schnellsten von Sankt Margarethen bei Brannenburg zu erreichen. Die Hütte liegt am Südhang des Breitenberges im Gebiet des Wendelsteines und ist nur zu Fuß zu erreichen. (ca. 3/4 Std. Gehzeit). Auf der Hütte werden neben Brotzeiten wechselnde Tagesgerichte und hervorragende hausgemachte Kuchen serviert. Als Gipfeltouren in Hüttennähe bieten sich besonders die Rampoldplatte und die Hochsalwand an. Die Besteigung der Rampoldplatte ist leicht und erfordert im Gipfelbereich etwas Trittsicherheit. Der Weg zur Hochsalwand ist etwas anspruchsvoller.
Auf der Breitenberghütte passiert allerhand: Regelmäßig unregelmäßig gibt´s Konzerte mit einheimischen Bands, Kaiserschmarr‘n-Abende, Hüttendinner mit Motto, Hütten-Yoga und was den beiden Hütten-Wirtinnen sonst noch so einfällt. Was aktuell auf dem Programm und der Speisekarte steht, findet man am besten im Netz oder gleich vor Ort.

 

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz an der Kirche St. Margarethen (ca. 1 Stunde), Bahnhof Brannenburg (ca. 2 Stunden)

 

Wuhrsteinalm

Auf 1120 Metern Höhe liegt die Wuhrsteinalm auf halbem Weg zum Geigelstein, dem höchsten Berg des Chiemgaus. Von der Sonnenterrasse genießt man einen traumhaften Ausblick bis zum Watzmann. Die Brotzeitkarte wird täglich wechselnd durch saisonale Gerichte ergänzt. Außerhalb der Öffnungszeiten bietet der Nimm´s-Dir-Selber-Kühlschrank kleine herzhafte Stärkungen, Süßigkeiten und Getränke.
Die Alm ist ideal sowohl als Ziel als auch als Zwischenstopp einer Familienwanderung, etwa zur Priener Hütte, auf den Breitenstein oder den Geigelstein.

 

Ausgangspunkt: Parkplatz Geigelsteinbahn (ca. 75 Minuten)
www.wuhrsteinalm.de

 

Wagneralm

Die Wagneralm liegt direkt unterhalb des Feichtecks. Auf 1050 Metern können die Gäste einen der schönsten Sonnenuntergänge der Bayerischen und Chiemgauer Alpen erleben.
Der Aufstieg kann beliebig schwierig gewählt werden, der kürzeste Weg führt vom Waldparkplatz in 15 bis 20 Minuten zur Alm. Wenn man lieber noch weiter wandern möchte, kann man über das Feichteck bis zum Karkopf und auf die Hochries gehen.
Auf der Wagneralm werden viele Köstlichkeiten angeboten wie etwa die schmackhaften Kaminwurz‘n mit Brot und Kren oder die hausgemachten Schmalznudeln.

 

Ausgangspunkt: Waldparkplatz Bruchfeld (ca. 20 Minuten)
Öffnungszeiten: Mai bis Oktober, Do., ab 18 Uhr, und Fr., ab 14 Uhr (nur bei Schönwetter), Sa., So., Feiertage ab 11 Uhr, So. bis 18 Uhr
www.wagneralm.de

 

Dandlbergalm

Die Alm liegt im Wandergebiet Samerberg, auf dem Rücken des Dandlbergs. Nach dem schönen, bequemen Aufstieg gibt es eine große Auswahl an zünftigen Gerichten wie ein deftiges Schnitzl oder einen süßen Kaiserschmarrn. Für die Speisen werden vorwiegend Produkte vom eigenen Hof und von regionalen Lieferanten verarbeitet. Auf der Alm hat man eine wunderschöne Aussicht hinab ins Inntal und auf die Berge auf der anderen Seite (Wendelsteingebirge).

 

Ausgangspunkt: Dorfen (1 Stunde), Schilding (30 Minuten), Schwimmbad Neubeuern (1,5 Stunden)
Öffnungszeiten: täglich ab 10 Uhr, Mo. und Di. Ruhetage
www.dandlbergalm.de

 

Käser Alm

Die Käser Alm ist ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie mit Abenteuerspielplatz direkt bei der Hütte. Vom Parkplatz der Hochries-Talstation ist es nur eine gemütliche halbe Stunde Gehzeit. Auf der Karte stehen herzhafte Brotzeiten, bayerische Spezialitäten und hausgemachte Kuchen. Bei schönem Wetter gibt es jeden Mittwoch Lagerfeuer und Live-Musik. Von der Alm kann man weiterwandern zur Kräuterwiese, dem Schwarzsee oder zum Gipfel der Hochries. Die Gegend rund um die Käser-Alm ist auch ein Eldorado für Mountainbiker mit Downhill-Strecke.
Tipp: Die Käser Alm bietet eine E-Bike Akkuladestation.

 

Ausgangspunkt: Parkplatz Hochriesbahn (ca. 30 Minuten)
Öffnungszeiten: Mai bis November, täglich ab 10 Uhr, Sonn- und Feiertags bis 18 Uhr, Mo. Ruhetag
www.kaeser-alm.de

 

 LUDWIG Magazin Ausgabe Juni 2017, Rubrik „Freizeit"

Fotos: Shutterstock &  Wagner Alm