Kunst und Natur erleben

In Zeiten von Corona und „Social Distancing“ ist jeder auf der Suche nach Möglichkeiten, die warmen Sonnenstrahlen draußen zu genießen. Ein Spaziergang oder eine kleine Radtour bieten sich da natürlich an. Auf einem der schönsten Wege um Wasserburg kann man die Bewegung sogar mit einer öffentlichen Kunstausstellung verbinden. 1988 rief der Arbeitskreis 68 den Skulpturenweg ins Leben, der rund eineinhalb Kilometer entlang der Innschleife verläuft. Die Natur am Flussufer bietet seither eine faszinierende Kulisse zur Präsentation moderner Groß-Objekte. Am Weg sind über 30 Skulpturen ausgestellt und für Besucher jederzeit frei zugänglich. Die zeitgenössische bildende Kunst hat in Wasserburg mit dem Arbeitskreis 68 so schon sehr früh ein eigenes Forum gefunden. Der meist nur kurz „AK 68“ genannte Verein konnte 2018 bereits sein 50-jähriges Jubiläum feiern.

 

Fotos: Arbeitskreis 68